Erdbeere-Banane

wpid-studio_20150502_193638.jpg

Erdbeer-Bananensmoothie. Auf dem Teller Sultanienkugeln in Amaranth. Rezept dazu in einem anderen Beitrag

Für 1,5 Liter

Jedes Smoothie-Rezept kann variiert werden. Diesem Rezept haben wir haben wir viel hinzugefügt. Hier die Grundzutaten:

-Erdbeeren (Ich habe sie von einiger Zeit püriert und sie dann in Eiswürfelformen eingefroren. So gibt es einen frostigen Geschmack, man spart Platz und die Erdbeeren halten sich!)

  -Bananen (Auch gefroren, nicht püriert!)

-Wasser


Und sonst:

Hanfprotein

Chiasamen

Maca


Ich werde in meinen Rezepten absichtlich keine Mengenangaben machen, da ich glaube, dass jeder sein Rezept so verändern kann, dass es ihm schmeckt. Mehr Wasser, weniger Wasser, oder doch Orangensaft?  Jedem das seine…                                                                                                     

Die Farbanzade

Kleineren Kindern so gesund aussehenden Smoothies als lecker (viele Smoothies sind für Kinder einfach zu „grün“) zu verkaufen ist manchmal nicht so einfach. Sie müssen ja nicht immer grün sein. Hier ein paar Zutätchen, die das Leben ein bisschen bunter machen:

Blaubeeren
Ich liebe Blaubeeren! Je intensiver die Farbe eines jeden Obstes, desto dichter die Inhaltsstoffe.
Die Blaubeeren verleihen allem dem man es hinzufügt ein tiefes violett.

Orange-Karotte
Ich lege diese beiden Zutaten zusammen, da sie eine ähnlich Wirkung haben. Beide verleihen dem Smoothie ein leichtes Orange. Für milchig cremige Smoothies gut geeignet, da dann die Farbe gut hervorgehoben wird. Für nette Afternoon-Partys.

Mango-Ananas
Neben einer unglaublichen cremigkeit, ergibt die Mango eine wunderbar erfrischende Gummistiefelgelbe Farbe. Das gleiche wie mit der Ananas. Das quitscht doch nur so vor gelbität!

Zartes Rosa
Oh, was Himbeeren, Erdbeeren, Preiselbeeren, Kirschen, Johannisbeeren und Wassermelone für herrlich fruchtige Farben in meinem Smoothie ergeben!
ich könnte so viele aufzählen. Mit Pauken und Prompeten explodiert dieser Geschmack der je nach Frucht zwischen milde süß und kräftig herb variieren kann…

Smoothies sind lecker. Keine Frage. Schmeckt der Eine mir nicht, probiere ich halt nen anderen. Es gibt Hunderte von Variationen, bis man seinen Wunschsmoothie findet muss man sich schon durchprobieren. Wenn man sich für seinen Lieblingssmoothie entschieden hat, heißt das nicht nicht, dass man für immer und ewig an diesem Rezept hängen muss! Im Gegenteil! Abwechslung ist alles. Abgesehen davon, dass es seine Wirkung kaum erzielt wird es nach einer Zeit langweilig werden. Sie senken den Cholesterinspiegel, sind reich an Nährstoffen UND sie schmecken! Viel Spaß beim durchklicken!